Was genau ist eigentlich Fundraising und wie unterscheidet es sich vom Sponsoring?

Fundraising

Fundraising ist ein englischer Begriff, der sich mit der Beschaffung (raising) von Kapital (fund) übersetzen lässt. Der Deutsche Fundraisingverband definiert Fundraising wie folgt: „Fundraising ist die Beschaffung von Mitteln zur Verwirklichung von am Gemeinwohl orientierten Zwecken.“ Dabei geht es jedoch nicht nur um die Beschaffung finanzieller Mittel. Fundraising beschreibt ebenso die Beschaffung von Sachmitteln, Dienstleistungen, Know How oder ehrenamtlicher Hilfe. Wichtig ist zu betonen, dass für eine erhaltene Leistung keine Gegenleistung erbracht werden muss.

 

Sponsoring

Im Gegensatz zum Fundraising erwarten Unternehmen beim Sponsoring in der Regel eine Gegenleistung, die sich am Marktwert der gesponsorten Leistung orientiert. Dabei handelt es sich üblicherweise um Marketing oder positive Imageeffekte für das Unternehmen. Der Übergang zwischen Fundraising und Sponsoring ist gleitend. Gerade mit Blick auf das Steuerrecht sowie die Schulgesetze der Länder ist die genaue Abgrenzung zum Fundraising jedoch wichtig, da Sponsoring in Schulen nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist. Während Schulen der Empfang von Spendengeldern üblicherweise ohne Einschränkungen erlaubt ist, gibt es für das Schulsponsoring je nach Bundesland unterschiedliche Auflagen, die zu beachten sind.

 

Experten

Manchmal ist es sinnvoll, bei bestimmten Herausforderungen Experten zu Rate zu ziehen. Eine Auswahl finden Sie hier.

Zu den Experten

 

Buchtipps für Schulen

Hier findest Du Bücher, die speziell für Schulen interessant sind.

Zu den Buchtipps

Buchtipps

Buchtipps zum Thema Fundraising und Kommunikation.

Zu den Buchtipps

Glossar

Wenn Sie mal einen Begriff nicht kennen, können Sie sich hier schlau machen.

Zum Glossar

 

Schreibe einen Kommentar